Lichter gegen Dunkelheit

Am Montag, den 27. Januar 2020, um 18.00 Uhr auf dem Synagogenplatz in Steinsfurt,
dem Gedenkort für die Opfer des Nationalsozialismus

Vor 75 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Dies ist nun fast ein Menschenleben lang her.

Das Jahr 1945 war nicht nur das Ende des Nationalsozialismus, sondern der Beginn einer 75-jährigen Ära des Friedens in weiten Teilen Europas. Das gilt es immer wieder ins Gedächtnis zu rufen.
SchülerInnen der denk mal aktiv AG des Wilhelmi-Gymnasiums, die in diesem Jahr ihr Abitur ablegen werden, sind in der Zeit vom 16. Januar bis zum 22. Januar auf einer Gedenkstättenfahrt in Auschwitz. Sie teilten bei der Gedenkstunde ihre ganz frischen Gedanken, Erfahrungen, Begegnungen und Folgerungen in Bild und Wort mit den Anwesenden . Sie wollten dadurch viele Lichter setzen, damit es nie wieder zu einer solchen Dunkelheit kommen kann.

Musikalisch wurde die Feier von einem Bläserquartett umrahmt.

Wir reihten uns damit ein in die Aktion "Lichter gegen Dunkelheit"